machdas film | Kleinkram macht auch ordentlich Bild
einfach gute filme
Kamerateam, Filmproduktion, München, EB Team, Final Cut X, Imagefilm, Augsburg, Schnitt, XDCam, 4K, URSA, mini, Phantom 3 Professional, UHD, Industriefilm, Produktfilm, Kinospot, Salzburg, Innsbruck, Garmisch, Drohne, Redaktion, Resolve, Grading, Unternehmensfilm, URSA mini 4.6k
2545
post-template-default,single,single-post,postid-2545,single-format-standard,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,,qode-theme-ver-3.3,wpb-js-composer js-comp-ver-4.7.4,vc_responsive

Blog

Kleinkram macht auch ordentlich Bild

  |   42   |   1 Comment

Was man selbst in den Jahren zulegt, das nimmt das Equipment ab. Die Bilder werden hochauflösender, die Chips grösser, aber die umbauende Hardware immer schlanker.
Man hat das Gefühl, dass Stecker und Akkus noch am ehesten die Baugröße bestimmen.

Bei der Alpha 6500 wandern die „riesigen“ XLR Buchsen in externe, aufsteckbare Hardware. Ansonsten nehmen der Chip und der Akku den meisten Platz im Gehäuse weg. Kleiner geht kaum. Dennoch zeichnet die 6500er in 4K auf SD Card auf und kann dank E-Mount mit unterschiedlichsten Optiken bestückt werden.
Manchmal wird über den Stromverbrauch geheult – Patona oder Ansmann Ersatzakkus kosten wirklich nicht viel. Ich habe sieben Stück und hatte noch nie Not am Mann.

Auch klein und fein – der DJI OSMO.

Die kleine Gimbal 4k-Cam von DJI fällt kaum auf und ermöglicht ungewöhnliche Perspektiven.
Der Akku hält ausreichend lange – zum Problem wird eher, das als Steuerung genutzte iPhone SE.
Denn der iPhone Akku knickt eher ein.
Zumal beim OSMO ein Wechselakku nicht die Welt kostet. Mit drei Akkus kommt man locker über den Tag.

Mit beiden Kameras kann man Bilder machen, wenn eine grosse PDW oder URSA einfach zu sehr auffallen würden.
Natürlich kommt ein OSMO von der Bildqualität an eine URSA mini auf Ronin nicht heran, aber bei Sonnenschein klappt es ganz gut und alles ist besser als kein Bild zu bekommen.

Nachdem bei der 6500er auch zwei Firmware Updates nachgereicht wurden, hat sich die Bildstabilität bei der 4K Aufnahme ohne Stativ deutlich verbessert.
Die unschönen Verfranzungen (sieht man bei der Libellenskulptur im Film) kommen fast nicht mehr vor – man muss natürlich auch ein Gefühl für die Cam entwickeln.

Ich habe einen YouTube Clip online gestellt, mit Aufnahmen der 6500er und des OSMOs. Die 6500er noch mit der Firmware 1.02, aktuell ist die 1.04 und auch unbedingt für 4K zu empfehlen. An dem Material ist nicht verändert – right out of the cameras.

AUTHOR - Christian Baumeister

Christian Baumeister macht sehr gute Filme.

1Comment
  • machdas film | Downsizing. Sony alpha 6500. | Nov 1, 2017 at 16:32

    […] Und so habe ich paypal bemüht und eine alpha 6500 gekauft. Warum? Downsizing ist die Antwort. Es gibt Jobs, da sollte man nicht unnötig auffallen, oder schlichtweg schlank unterwegs sein, nicht fragen müssen. (mache ich auch gerne mit dem […]

Post A Comment